News

Mai 14, 2021

April 30, 2021

Februar 25, 2021

Dezember 23, 2020

Wie kann AgilitĂ€t durch Achtsamkeit unterstĂŒtzt werden?

Die digitale Transformation beschleunigt zunehmend das komplexe und dynamische Wettbewerbsumfeld von Organisationen (Baran and Woznyj, 2020; Mack and Khare, 2016). Um dieser Situation zu begegnen und ĂŒberlebensfĂ€hig zu bleiben, implementieren Organisationen zunehmend agile AnsĂ€tze. Damit einhergehend wird AgilitĂ€t zu einem zentralen Erfolgsfaktor (Overby et al., 2006). AgilitĂ€t beschreibt die FĂ€higkeit, verĂ€nderte Bedingungen wahrzunehmen und sich effektiv an sie anzupassen, und wird auf individueller, Team- und Organisationsebene untersucht (Sherehiy et al., 2007; Tallon, 2019).

Scrum ist die am weitesten verbreitete und zunehmend genutzte agile Methode in Organisationen (Digital.ai, 2020). Methodologien und Tools sind Strukturen, die von außen Einfluss auf die Arbeitsweise von Individuen und Teams nehmen und können als Aspekte des 'doing agile' zusammengefasst werden. Auf der anderen Seite bilden Aspekte des 'being agile' die Art und Weise, wie Individuen, Teams und Organisationen die Arbeit in einer volatilen Umgebung wahrnehmen, bewerten und interpretieren und somit ihr Verhalten beeinflussen (Eilers et al., 2020).

Höhere AgilitĂ€t korreliert erwiesenermaßen stark mit besserer Leistung, BefĂ€higung, Kompetenzentwicklung, Kundenorientierung und Arbeitszufriedenheit in einer Organisation (Peters et al., 2020). Daher versuchen viele Organisationen, ihre AgilitĂ€t zu erhöhen, stehen aber vor Herausforderungen im agilen Transformationsprozess (Dikert et al., 2016). In einer umfassenden Umfrage antwortete fast die HĂ€lfte der Teilnehmer, dass nicht alle oder fast alle agilen Projekte erfolgreich sind und die grĂ¶ĂŸte Herausforderung mit der Organisationskultur zusammenhĂ€ngt (Digital.ai, 2020), die ein Aspekt des "Agil-Seins" auf organisatorischer Ebene ist (Eilers et al., 2020).

Aspekte des 'being agile' sind noch unzureichend untersucht. Erste Ergebnisse haben gezeigt, dass das agile Mindset (agil sein) relevant zu sein scheint und dass der Einsatz von Methoden und Werkzeugen (agil tun) allein nicht ausreicht (Eilers et al., 2020; Peters et al., 2020). Weitere Erkenntnisse boten, Offenheit gegenĂŒber agiler Arbeitsweise der Beteiligten als ein wichtiger Aspekt des 'being agile' (Baumgart et al., 2015; Dikert et al., 2016; Eilers et al., 2020; Lee, 2012).
Bislang gibt es wenig Forschung darĂŒber, wie das Zusammenspiel von 'being agile' und doing agile' positive Effekte erzielen kann und wie Aspekte des 'being agile' in Scrum-Teams verbessert werden können.

Die Forschung hat gezeigt, dass Achtsamkeitspraxis u.a. positive Auswirkungen auf Offenheit hat, die ein agiler Wert von Scrum sowie ein Erfolgsfaktor fĂŒr das 'being agile' ist (Eilers et al., 2020; Mielke, 2021). Daher liegt der Schluss nahe, dass der positive Nutzen ein Ansatz sein könnte, um Herausforderungen zu bewĂ€ltigen und Erfolgsfaktoren des 'being agile' in Scrum-Teams zu unterstĂŒtzen.
Achtsamkeit bezieht sich auf eine bewusste und aufnahmebereite Aufmerksamkeit fĂŒr gegenwĂ€rtige Ereignisse und Erfahrungen (Yu and Zellmer-Bruhn, 2018). Neurowissenschaftliche Studien zeigten den vielfĂ€ltigen Nutzen von individueller Achtsamkeitspraxis (Tang et al., 2015) und mentalem Training, zumal verschiedene Achtsamkeitstechniken nachweislich spezifische Effekte auf Fokus, KreativitĂ€t, Resilienz und Empathie haben (Böckler et al., 2018; Trautwein et al., 2020).
Andere Studien zeigten den Nutzen von kollektiver Achtsamkeit in Organisationen und verweisen auf den Nutzen von Achtsamkeit am Arbeitsplatz (HĂŒlsheger et al., 2013), Achtsamkeit in Teams (Yu and Zellmer-Bruhn, 2018) und untersuchten kritisch Achtsamkeit in Organisationen (Rupprecht et al., 2019).
Eine Studie in Scrum-Teams zeigte, dass Achtsamkeitspraktiken einen positiven Einfluss auf die EffektivitÀt von Stand-up-Meetings haben (den Heijer et al., 2017). Allerdings ist diese Studie auf Stand-up-Meetings beschrÀnkt. Daher wird weitere Forschung vorgeschlagen (den Heijer et al., 2017).
Weitere Studien haben gezeigt, dass der Nutzen von Achtsamkeit fĂŒr Organisationen als Ganzes nur dann realisiert werden kann, wenn Achtsamkeitstechniken regelmĂ€ĂŸig praktiziert werden und dass dies die grĂ¶ĂŸte Herausforderung darstellt (den Heijer et al., 2017; Mielke, 2021).

Diese Erkenntnisse legen nahe, dass der klare Rahmen von Scrum durch Achtsamkeitspraktiken ergĂ€nzt werden sollte, um eine regelmĂ€ĂŸige Achtsamkeitsroutine zu etablieren, um bestehende Herausforderungen zu ĂŒberwinden und das 'being agile' in Scrum-Teams zu unterstĂŒtzen.

Im ersten Schritt geht es nun darum, die folgenden Forschungsfragen zu klÀren:
RQ1: Wie kann Achtsamkeit helfen, Herausforderungen in Scrum zu ĂŒberwinden und Scrum-Teams dabei zu unterstĂŒtzen, "agil zu sein“?
RQ2: Wie kann eine regelmĂ€ĂŸige Achtsamkeitspraxis in Scrum-Teams integriert werden?

Zur Beantwortung dieser beiden Fragen wird die Literaturrecherche durch qualitative Forschung mit Expertendiskussionen in Fokusgruppen (Morgan et al., 1998) ergĂ€nzt. Diese werden aufgezeichnet und transkribiert, um die Inhalte anschließend qualitativ mit MAXQDA (RĂ€diker and Kuckartz, 2020) auszuwerten. Abschließend werden die Ergebnisse diskutiert, um die Forschungsfragen zu beantworten.

In diesem ersten Schritt wird erwartet, dass die Forschung praktische Implikationen der Integration von Achtsamkeitspraktiken in Scrum aufzeigen wird und wie diese helfen können, Herausforderungen zu ĂŒberwinden und Erfolgsfaktoren zu unterstĂŒtzen sowie die FĂ€higkeit von Scrum-Teams zu verbessern, agil zu sein. Dies wird die Grundlage fĂŒr weitere Forschung in diesem Bereich bilden.

FĂŒr mehr Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder laden Sie sich das englische ForschungsexposĂ© herunter: ExposĂ© Projektteil I: Potentiale von AgilitĂ€t & Achtsamkeit als Basis fĂŒr praktische Implikationen

Mit Mindful Scrum möchten wir zunĂ€chst wissenschaftlich herausfinden, wie AgilitĂ€t durch Mindfulness in Scrum gefördert werden kann, um daraus fĂŒr die praktische Anwendung einen Guide zu entwickeln.


‹Unsere Vision ist es dadurch eine nachhaltigere Arbeitskultur zu schaffen, die KreativitĂ€t und Innovation fördert.

Dieses Forschungsprojekt wurde im November 2020 am Lehrstuhl fĂŒr Technologie- und Innovationsmanagement der Technischen UniversitĂ€t Berlin initiiert.

Forschungsagenda

Erforschung von AgilitÀt & Mindfulness

01

Erforschen von AnsĂ€tzen, wie AgilitĂ€t in Scrum durch Achtsamkeit unterstĂŒtzt werden kann.

Mindful Scrum:

Entwicklung eines Guides/Frameworks

02

Entwicklung eines Guides auf der Grundlage der Forschungsergebnisse.

Testen des Mindful Scrum Frameworks

03

Testen des Mindful Scrum Frameworks in Organisationen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Research Team

We are the Mindful Scrum Research Team

Alexander Ziebell Profilbild

Alexander Ziebell, M.Sc.

Project Manager & scrum Master

Ich bin Alexander und selbstĂ€ndiger Projektmanager und Scrum Master. Mit Mindful Scrum möchte ich nun meine Erfahrungen mit Scrum und Achtsamkeit zusammenbringen und fĂŒr jeden einfach nutzbar machen.

Philip Emmerich Profilbild

Philip Emmerich, M.Sc.

ResearcHer & Lecturer

Ich bin Philip und ich lehre Projektmanagement an der TU Berlin. Ich forsche zu agilen Organisationen und freue mich, mit Mindful Scrum die Themen AgilitÀt und Achtsamkeit zusammenzubringen.

Fabrice Mielke Profilbild

Dr. Fabrice Mielke

Researcher & Founder MindEvolveD

Ich bin Fabrice und habe meine Doktorarbeit ĂŒber Achtsamkeit in Organisationen geschrieben. Ich bin der GrĂŒnder von MindEvolved und freue mich jetzt darauf, mit Mindful Scrum mehr Achtsamkeit in Scrum-Teams zu bringen.

Recommended Resources

Search Inside Yourself Logo

Search Inside Yourself Leadership Institute

"Search Inside Yourself was born at Google in 2007. Read the report with data from over 6,100 participants) which demonstrates the positive impact of the program on mindfulness, emotional intelligence, resilience, stress management, empathy and many more dimensions."

Resource Project Singer

The ReSource Project

"The ReSource Project study was conducted at the Max Planck Institute for Cognitive Brain Research in Leipzig and is so far one of the largest scientific studies on the mental trainability of qualities such as mindfulness, compassion, perspective-taking and pro-social behaviour."

SAP Logo

SAP Global Mindfulness Practice

"The SAP Global Mindfulness Practice program shares SAP’s own experience in establishing mindfulness practices in a global organization. This not-for-profit initiative offers best-practice models to help deliver mindfulness-based programs that make a positive social and economic contribution while enabling employees to thrive in a connected world."

Mindfulness - The unexpected organizational revolution | Peter Bostelmann | TEDxBerlinSalon

Free Online Course MOOC
"De-mystifying Mindfulness"

by Prof. Chris Goto-Jones Leiden University

"What actually is mindfulness?  Is it really good for you?  Can anyone learn it?  How can you recognize charlatans? Would you want to live in a mindful society, and would it smell like sandalwood?  What does it feel like to be mindful?  Are you mindful already, and how would you know?"

Stay updated!

Subscribe our Newsletter and get the latest updates about our Mindful Scrum Research Project!

Get in Touch with us!